Auf dem Moving Cycle Sein – Interventionsgruppe

Mit Ute Maria Lang

16. – 18. November 2018 in Berlin

moving cycleDiese Interventionsgruppe wendet sich an Moving Cycle Practitioner die mindestens das Modul 1 der  Moving Cycle Ausbildung absolviert haben.

Übergeordnetes Ziel ist es auf dem Moving Cycle zu sein und diesen im eigenen Wesen zu ergreifen, um mit der Methode arbeiten zu können. Das braucht Übung!

Ganz praktisch vertiefen wir die Aufgaben die wir als Begleiterin in der Arbeit mit dem Moving Cycle auszuführen haben. Wir erforschen unsere Aufmerksamkeitsgewohnheiten, beobachten und arbeiten mit unserem reaktiven Verhalten, untersuchen positive Erregungszustände und unser Limit damit.

Teilnehmerinnen können Fallbeispiele aus der eigenen Arbeit einbringen, mit denen wir dann gemeinsam forschend in den Prozess gehen werden.

Auch psychophysischen Entwicklungsthemen, soweit sie in der Gruppe auftauchen, werden wir erforschen .

Ziel ist es einen Rahmen anzubieten, indem du persönliche als auch professionelle Kompetenzen entwickelst. Wir arbeiten daraufhion, gleichberechtigt mitverantwortlich diese Prozesse zu teilen. Der Moving Cycle ist unsere unterliegende Struktur für die Arbeit in dieser Gruppe.

Praktische Informationen

Kursdaten: 16. – 18. November 2018 & 17. – 19. Mai 2019

Kurszeiten: Freitag 19 – 21 Uhr , Samstag 10 – 18 Uhr , Sonntag 9 – 15 Uhr

Kursleiterin: Ute Maria Lang

Kursort: Berlin,  wird noch bekannt gegeben

Kurskosten: 240 EURO

Anmeldung Ute Maria Lang    Info@ulang.dk